bilgerverlag auf facebook

DÜRRST

»DÜRRST« – die Erzählung des Industriellensohns und Konzeptkünstlers Andreas Durrer, der seit frühen Jahren so sehr unter psychischen Problemen leidet, dass er sich als Erwachsener immer wieder selbst in stationäre Behandlung begeben muss. Seine vielversprechende Karriere kommt zum Erliegen, die Beziehung zu den Eltern bricht ab, eine Existenz droht ausgelöscht zu werden. Das exzessive Leben in den scheinbaren Freiräumen der Besetzer-, Kunst- und Schwulenszene mutiert zum Albtraum.

Pressestimmen und Zitate

»Das ist es! Du wirst wieder fotografieren. Wieder mit Einwegkameras, wie du sie für Bazar benutzt hast. Aber diesmal wirst du kein eigenes Werk künstlerisch dokumentieren, sondern dein ganzes Leben kategorisieren, all die Dinge und Menschen darin festhalten. Ein Porträt deiner selbst, zusammengesetzt aus allem, was dich umgibt.«

Simon Froehling: DÜRRST
Fr. 32,00
ISBN 978-3-03762-100-4

266 Seiten, gebunden, mit Lesebändchen