bilgerverlag auf facebook

NYSKY

Die Stadt als bleierne Zwangsjacke, das Starten und Landen der Flugzeuge sind Trugbilder scheinbarer Freiheit. Der Fluss, eher Quecksilber denn Wasser, ein Styx in eine Anderwelt. Alles ist Nichts ausser es sei ein Spiegel, in dem sich Mensch mit gebrochenen Flügeln spiegelt. Der waghalsige Versuch einer Beschreibung des Himmels. Wunderschöne Melancholie. Auseinandernehmen, um zu wissen, was in dem ist, was ich sehe. Es öffnen, hineingreifen, als ob ich ein Geheimnis dort drin fände und eine Antwort.
Ich bin nicht ganz sicher, welche Teile der Stadt ich sehe, während ich betrachte wie pausenlos Flugzeuge landen mitten in ihr.

Der waghalsige Versuch einer Beschreibung des Himmels. Des Himmels über New York. Ein brennender Himmel, der 1996 auf krasse Art eine Topographie des Schreckens zeichnet. NYSKY ist ein Schlüsseltext zum Diskurs über eine Ästethik der Nacht.

 Blick ins Heft: Illustration von Yves Netzhammer

Blick ins Heft
Kristin T. Schnider: NYSKY
Fr. 29,00
ISBN 978-3-908010-22-7

Ein Text, 18 Seiten, Heftbroschur; illustriert von Yves Netzhammer
Auflage: 400 Exemplare / 100 Exemplare signiert und nummeriert nicht im Handel